Guide de la Musique d'Orgue
 Base discographique  Concerts  Histoire  Contact 


  Base discographique

- Prochain concert -
Aujourd'hui
Dimanche 21 Avril
Strasbourg (67)
cathédrale



  Concerts

  Jour de l'Orgue

  Médias

  Master classes

  Concours

  Colloques

  Evénements

  Concerts historiques

  J S BACH

  Liens



  Data Base



  Base de datos
  Buscar
  Nuevo 
  Organistas 
  Compositores 
  Instrumentos 
  Editores 
  Informaciones 
  Contact 


Organista (Nombre Apellido)    Título de la grabación
Compositor (Nombre) Pieza  Ciudad / Iglesia

Editor

  1 disco  

 1 - Harald VOGEL
   • Portrait Einer Fürstlichen Orgel •
  • J. P. Sweelinck : “Soll es sein” (Poolsche Dans)
  • S. van Soldt : Pavane dan Vers; Psalm 36
  • H. Scheidemann : Herzlich lieb hab ich dich, O Herr
  • W. Heckel : Lauffer-Tanz
  • M. Neusidler : Fuggerin Tanz
  • Strassburger Tabulatur : Lied
  • Harald Vogel : Improvisation mit der Sackpfeife, Improvisation
  • S. Scheidt : Magnificat 4e toni
  • H. Gerle : Elslein, Liebes Elslein
- Frederiksborg
- Disque Organa, ORA 3002, juillet 1972
https://www.youtube.com/watch?v=5MsUD_ABSGU

Harald Vogel
10:38 Improvisation
– im Stile einer Musik zu einem Orgelconvivium, wo die einzelnen Register in besonders charakteristischen Kombinationen vorgestellt werden. Zuerst erklingen Krumbhorn. Gedacteflöte und Blockpfeifen sowie der Principal als Vertreter der drei verschiedenen Registerfamilien (Zungen, Flöten und Principale); in der Mitte steht ein längeres Solo mit dem Geigend Regal (dem einzigen original erhaltenen Register dieser Art) und am Schluß ist das Jungfrauen Regal zu hören, das im Pedal zweistimmig gespielt wird.

Harald Vogel
26:30 Improvisation mit der Sackpfeife
Zur Sackpfeife. die durch drei Oktaven mit Zungenpfeifen auf den Tönen F und C erklingt, wird mit Rancket 16’ u. Krumbh. 8’ (M.-Koppel) sowie im Pedal mit Sordunen 8’16’ u. Doltzian B. 8’ gespielt: dabei wird die Sackpfeife durch den ihr zugehörigen Ventilmechanismus zum Klingen gebracht, wobei beide Hände zum Manualspiel frei sind, oder sie wird in schnellem Wechsel an- und abgestellt, wobei nur die linke Hand zum Manualspiel frei bleibt


  1 disco  


Fuente: base de datos discografica Alain CARTAYRADE
www.france-orgue.fr


  Version imprimable   Version smartphone     © Alain Cartayrade 1999 - 2024